[GUIDE] Chromie Szenario in 15 Minuten

Chromie, die Botschafterin des Bronzenen Drachenschwarms braucht eure Hilfe: Eine unbekannte Verschwörerbande hat es auf sie abgesehen und ein Mordkomplott gegen sie geschmiedet. Um herauszufinden, wer hinter dem Anschlag steckt, und um die Ermordung Chromies zu verhindern, reist ihr mit dem Bronzedrachen zusammen durch die Zeit - allerdings haben die Angreifer - wie Chromie selbst sagt - offenbar "ihre Hausaufgaben gemacht", denn weiter als 15 Minuten vor ihrer Ermordung könnt ihr mit Chromie nicht zurückreisen. Ihr habt jetzt also eine Viertelstunde, um Chromie zu retten. Allerdings dürft ihr unendlich oft die Zeit zurückdrehen, um herauszufinden, wie ihr Chromie vor ihrem Schicksal bewahren könnt.

Damit ihr euch aber in den ganzen Zeitlinien nicht verirrt, haben wir für euch einen umfassenden Guide erstellt, der auf unseren eigenen Erfahrungen sowie den Tipps von Wowhead basiert. Viel Erfolg beim Rettungsversuch!

Allgemeine Hinweise

  • Zu Beginn des Szenarios erhaltet ihr die Aufgabe, die Angriffe auf Chromie zu vereiteln. Bedenkt aber, dass ihr beim ersten Versuch diese Aufgabe unmöglich schaffen könnt und auch gar nicht sollt.
  • Das Szenario ist darauf ausgelegt, dass ihr es mehrfach spielt und euch so langsam zur Lösung des Rätsels, wer Chromie ans Leder möchte, vortastet.
  • Mit jedem Durchgang macht ihr Fortschritte, sowohl bei den Angriffen gegen Chromie als auch beim Ruf, den ihr bei Chromie besitzt und der es euch erlaubt, neue Talente des Drachen freizuschalten. Wie das funktioniert, lest ihr weiter unten.
  • Während des Szenarios erhaltet ihr immer wieder das Item "Sande der Zeit", das euch aus zwei zufälligen Belohnungen beziehungsweise Boni wählen lässt: einen Bronzedrachen, der euch im Kampf unterstützt, Ruf bei Chromie, Buffs, die eure Geschwindigkeit und euren Schaden erhöhen oder den erlittenen Schaden verringern, Beutekisten sowie zusätzliche Zeitboni. Gerade während der ersten Durchläufe des Szenarios solltet ihr euch vor allem für Rufboni entscheiden, damit ihr möglichst zügig weitere Talente von Chromie freischalten könnt.
  • Während des Szenarios könnt ihr außerdem über Sande der Zeit eine "Zeitverlorene Andenkenschachtel" erhalten. Diese Kiste enthält Items, die euch später die Begegnungen in den Chronoportalen erleichtern. Allerdings bleiben die Box selbst und die Items nicht bestehen, wenn ihr das Szenario verlasst - ihr könnt sie also nur im selben Durchlauf einsetzen.

Die Vorquests

Um das Szenario überhaupt starten zu können, müsst ihr zunächst folgende Aufgaben erledigen:

  • Habt ihr Stufe 110 erreicht, erhaltet ihr von Khadgar in Dalaran die Quest "Chromie", die euch in den Wyrmruhtempel schickt. Nehmt einfach das Portal unterhalb Dalarans, um schnell zum Tempel zu gelangen und die Quest abzuschließen.
  • Als nächstes gibt euch Chromie die Quest "Der Tag, an dem Chromie starb". Hier müsst ihr einfach nur Zeuge von Chromies Tod werden.
  • Als nächstes versetzt euch Chromie erneut in der Zeit zurück, und lässt euch mit den verschiedenen Botschaftern der Drachenschwärme sprechen, die von merkwürdigen Aktivitäten an den Drachenschreinen berichten.
  • Die letzte Quest beginnt dann das eigentliche Szenario.

Chromies Talente und Rufstufen

Insgesamt könnt ihr euren Ruf bei Chromie in sieben Stufen steigern, indem ihr Gegner tötet und die entsprechenden Belohnungen der Sande der Zeit auswählt:

  • Welpling: 1.000 Rufpunkte
  • Temporaler Lehrling: 1.500 Rufpunkte
  • Zeitspringer: 2.000 Rufpunkte
  • Chronofreund: 2.500 Rufpunkte
  • Bronzener Verbündeter: 3.000 Rufpunkte
  • Epochenheiler: 3.500 Rufpunkte
  • Zeitlord: 5.000 Rufpunkte

Jede dieser Stufen schaltet zwei neue Talente frei, von denen ihr eines auswählen könnt:

Belohnungen im Rahmen des Szenarios

Spieler können im Rahmen des Chromie-Szenarios verschiedene Belohnungen erspielen:

Die Drachenschreine

Insgesamt vier Drachenschreine müsst ihr während des Szenarios besuchen. Anfangs ist es vollkommen egal, in welcher Reihenfolge ihr die Schreine absolviert, weil ihr in 15 Minuten sowieso maximal einen vollständig abschließen könnt. An jedem Schrein müsst ihr eine Reihe kleinerer Gegner besiegen und bestimmte Materialien sammeln, um dann schließlich einen Bossgegner zu beschwören. Habt ihr den Boss einmal besiegt, könnt ihr in zukünftigen Durchgängen direkt zu dem jeweiligen Boss springen. Auf diese Weise besiegt ihr dann auch innerhalb von 15 Minuten alle vier Bosse nacheinander, sobald ihr die einzelnen Schreine gesäubert habt.

Der Obsidiandrachenschrein

  • Fliegt zum Obsidiandrachenschrein und begebt euch in die Höhle. Haltet euch links, um zum Zwischenboss Kohlenschwarzknochengoliath zu gelangen. Der Goliath nervt euch vor allem mit umherrollenden Felsen, die euch in die Lava stoßen können, wenn ihr nicht aufpasst. Positioniert euch also am besten auf dem Weg oberhalb des Plateaus, wo ihr den Goliath antrefft.
  • Nachdem ihr euch des Goliaths entledigt habt, beget ihr euch wieder vor die Höhle und lasst Chromie den Dämonen Zorathides beschwören. Dieser Boss wirkt unter anderem ordentlich Schaden mit Aasschwarm - knüppelt ihn also schnell nieder und passt auf Chromie auf, damit der kleine Gnom nicht vorzeitig ins Gras beißt.
  • Von Zorathides erhaltet ihr einen Teufelsberührten Chronosplitter, mit dem ihr zum Wyrmruhtempel zurückfliegt und ein Chronoportal zum Brunnen der Ewigkeit öffnet.


Der Rubindrachenschrein

  • Beim Schrein der Rubindrachen bekommt ihr es mit einer Gruppe Untoter der Geißel zu tun. Kümmert euch hier zunächst um die drei Minibosse, die um den Schrein herum verteilt stehen und jeweils ein Seelenkristallfragment fallen lassen.
  • Habt ihr alle drei Fragmente gesammelt, setzt ihr sie zu einem Seelenkristall zusammen und begebt euch in die Höhle unterhalb des Baums inmitten des Schreins.
  • Hier beschwört Chromie dann den Lich Talar Eiseskälte. Dieser Boss friert Chromie von Zeit zu Zeit in einen Eisblock, durch den sie heftigen Schaden nimmt. Zerstört den Eisblock also möglichst schnell.
  • Habt ihr Talar besiegt, bekommt ihr einen Gefrorenen Chronosplitter, der euch im Wyrmuhtempel ein Chronoportal zur Säuberung von Stratholme öffnet.


Der Smaragddrachenschrein

  • Am Schrein der Smaragdrachen müsst ihr zunächst drei Urtume aus dem Alptraum befreien. Sammelt dafür jeweils acht Smaragdgrünliche Federn und zehn Verzwirbelte Fasern von den umherlaufenden Gegnern und setzt sie zu einem Alptraumfänger zusammen.
  • Verwendet den Alptraumfänger in der Nähe eines Urtums und besiegt die zwei auftauchenden Alptraumschrecken, um das Urtum zu befreien.
  • Habt ihr alle drei Urtume gerettet, begebt ihr euch zu der Statue am See, wo Chromie den nächsten Boss beschwört, Thalas Schlangendorn. Dieser Boss besitzt eine Reihe problematischer DoTs, also passt hier besonders auf Chromies Gesundheit auf und heilt sie, wenn möglich.
  • Von Thalas erhaltet ihr dann einen Glänzenden Chronosplitter, mit dem ihr im Wyrmruhtempel ein Chronoportal nach Andorhal öffnen könnt.


 


Der Azurdrachenschrein

  • Sobald ihr den Azurdrachenschrein erreicht, kümmert ihr euch um die Gegner, die dort ihr Unwesen treiben. Jeder von ihnen lässt eine gewisse Anzahl Gedunkelter Pergamentfetzen fallen (die Manageister in der Regel mehr als die Wyrmlinge), von denen ihr 55 Exemplare zur Schriftrolle des Leerenrufers kombiniert.
  • Fliegt dann auf die schwebende Plattform auf der östlichen Seite des Schreins und lasst Chromie den vierten Boss beschwören, den Leerenkoloss. Dieser Boss verursacht AoE-Schaden und bringt euch zeitgleich zum Schweigen, wenn ihr in dem Bodeneffekt stehen bleibt. Lauft also schnellstmöglich aus der AoE und versucht zu vermeiden, dass Chromie sich darin befindet. Heilt sie auch hier, wenn möglich, hoch und verursacht maximalen Schaden, um den Leerenkoloss möglichst schnell auf die Bretter zu schicken.
  • Von dem Leerenkoloss bekommt ihr dann einen Schwelenden Chronosplitter, der euch am Wyrmruhtempel ein Portal zum Berg Hyjal öffnet.



Die Chronoportale

Habt ihr die einzelnen Chronoportale freigeschaltet, könnt ihr sie über die oberste Plattform des Wyrmruhtempels betreten. Jedes Portal bringt euch zurück in verschiedene Zeiten der Warcraft-Geschichte und beinhaltet für sich wiederum eine Art eigenständiges Szenario, in dessen Rahmen ihr verschiedene Aufgaben erledigen müsst.

Die Säuberung von Stratholme

Dieses Chronoportal ist von allen vier Portalen mit Abstand am einfachsten zu erledigen, weil es zu einem großen Teil darin besteht, dass ihr durch Stratholme laufen und Gegenstände besorgen sollt:

  • Nachdem ihr das Portal betreten habt, begebt ihr euch in Stratholme auf der rechten Seite in das Gasthaus und sprecht mit dem Schankwirt, der euch die erste Quest gibt. In der folge müsst ihr insgesamt vier weitere Quests erledigen, die euch auf die Suche nach bestimmten Items durch die Stadt schicken. Alle Items sind auf der Karte markiert und leicht zu finden, lauft einfach in die jeweiligen Häuser und kauft die benötigten Gegenstände bei den entsprechenden Händlern. Um Zeit zu sparen, könnt ihr gleich zu Beginn alle Händler abklappern und alle grünen Items kaufen.
  • Falls ihr über Sande der Zeit einen Bewegungsboost erhaltet, setzt ihn ein, um etwas Zeit zu gewinnen - das kann sich besonders beim Kampf gegen den Boss als hilfreich erweisen.
  • Habt ihr alle Quests erledigt, erhaltet ihr vom Schankwirt einen Schlüssel, mit dem sich die Gänge von Stratholme unterhalb des Rathauses öffnen lassen. Lauft zum Rathaus (das große Gebäude im Westen der Stadt), öffnet die Tür und lauft die Treppe hoch, damit Chromie euch oben das Bücherregal zur Seite schiebt und die Gänge dahinter freilegt.
  • Anschließend metzelt ihr euch durch eine Reihe von Untoten und tretet schließlich dem finalen Boss gegenüber. Ignoriert die Spinnen und konzentriert euren Schaden auf den Boss - die Spinnen verschwinden von selbst, sobald ihr den Boss besiegt habt.


Der Brunnen der Ewigkeit

Zurückversetzt in den entsprechenden Dungeon aus den Höhlen der Zeit zum Krieg der Ahnen kämpft ihr euch hier zu einem Zeitportal vor, um Chromie zu retten:

  • Haltet euch links und kämpft euch nach vorne zu dem Nachtelfenhaus vor, neben dem sich ein Portal zu Aszharas Palast befindet. Begebt euch durch das Portal und reitet den Weg entlang zum Brunnen.
  • Habt ihr das große Plateau vor dem Tempel erreicht, lauft ihr nach links zum Boss, dem Wächterdämon Grolethax. Grolethax wirkt einen Strahl aus Teufelsenergie, mit dem er ordentlich Schaden austeilt. Außerdem beschwört er Bilder der Verdamnis, die sich in gerader Linie voranbewegen. Versucht ihnen auszweichen und verursacht möglichst viel Schaden, dann sollte der Dämon keine große Herausforderung darstellen.
  • Lauft nach eurem Sieg die Treppe hinauf nach links und lasst Chromie ihr vergangenes Ich retten, bevor ihr durch das Portal zurück zum Wyrmruhtempel reist.


Berg Hyjal

Das nächste Chronoportal versetzt euch zurück nach Cataclysm. Chromie steckt in Schwierigkeiten und ihr müsst sie vor einer Reihe aufgebrachter Elementare retten:

  • Zunächst müsst ihr vier Wellen an Gegnern besiegen, die jeweils von Chromie selbst betäubt werden. Sobald ihr einen Gegner angreift, löst sich die Betäubung auf. Habt ihr alle vier Wellen erledigt, taucht der Boss auf, ein Feuriges Ungetüm.
  • Beim Boss müsst ihr unbedingt auf seine Feuernova achtgeben, die extrem viel Schaden verursacht und euch und Chromie ganz schnell aus den Latschen haut. Unterbrecht den Zauber oder stellt sicher, dass ihr und Chromie weit genug entfernt steht, um das zu verhindern.
  • Nach eurem Sieg geht es zurück durch das Portal zum Wyrmruhtempel.


Die Schlacht von Andorhal

Ebenfalls zurück in die Zeit von Cataclysm versetzt euch das letzte Chronoportal. Chromie steckt in Andorhal fest und ihr müsst ihr bei der Flucht helfen, indem ihr die riesige Kanone zerstört, die sich in der Stadt befindet:

  • Um die Kanone zu zerstören, müsst ihr zuerst ihren Schutzschild ausschalten. Dazu benötigt ihr sieben Militärsprengstoff (von den berittenen Kommandanten in Andorhal) sowie eine Blitzabsorbitonskapsel von Ruubi Brlitzlvolt und Experimentelles Alchemiereagenz von Apothekerin Egger.
  • Begebt euch zu der Kanone und unterbrecht den Schutzschild, bevor ihr die Kanone selbst mit dem Sprengstoff in die Luft jagt. Kehrt anschließend zu Chromie zurück und reist durch das Portal wieder zum Wyrmruhtempel.


Rettet Chromie in 15 Minuten - So schafft ihr den Speedrun

Um Chromie innerhalb des 15-minütigen Zeitlimits retten zu können, müsst ihr ein paar Abkürzungen nehmen. Am besten funktioniert das mit den folgenden Tipps:

  • Entscheidet euch auf jeden Fall für die drei Chromie-Talente Beschleunigung (Welpling), Rasche Erholung (Temporaler Lehrling, es sei denn, ihr wollt das Szenario als Heiler angehen) und Entschlossenheit des Drachen (Zeitspringer), um die bestmöglichen Chancen auf einen Sieg zu haben.
  • Verwendet eure Sande der Zeit sofort, sobald ihr sie erhaltet. Am meisten profitiert ihr von Schuppenhaut der Bronzenen, Schwingen der Bronzenen und Gestohlene Zeit - allerdings entscheidet ihr euch immer für die Zeitverlorene Andenkenschachtel, sobald sie auftaucht, weil diese euch später im Szenario den meisten Nutzen bringt.
  • In den Zeitverlorenen Andenkenschachteln können Items enthalten sein, die es euch ermöglichen, einzelne Chronoportale zu überspringen oder abzukürzen: Mit Dokumente des Zirkels des Cenarius könnt ihr die Kanone in Andorhal sofort zerstören, indem ihr mit dem NPC Adrine Wergfell sprecht, die sich gleich links von euch im ersten Raum befindet. Mit dem Schwefelleitfeuer beschwört ihr sofort den Boss im Hyjal-Chronoportal. Tyrandes Mondstein erlaubt es euch, direkt zum Brunnen der Ewigkeit zu springen und das entsprechende Portal zu betreten. Mit dem Schlüssel zu Stratholmes Toren könnt ihr die Quests in Stratholme überspringen und direkt zum Boss gelangen - lauft dazu vom Eingang von Stratholme die Straße nach links durch das Marktgassen-Tor und haltet euch anschließend wieder links, um dem Boss gegenüberzutreten.
  • Nehmt beim Start des Szenarios die Quest von den Botschaftern der Drachenschwärme an, die euch beauftragt, einen Boss in ihrem jeweiligen Schrein zu töten. Da ihr das sowieso tun müsst, erhaltet ihr auf diese Weise ganz leicht drei Sande der Zeit.
  • Absolviert dann die Drachenschreine in der folgenden Reihenfolge: Smaragdgrün, Azur, Rubin, und gegebenenfalls Obsidian. Nachdem ihr den Obsidianschrein erledigt habt, fliegt ihr hoch in die Luft und lasst euch fallen, um zu sterben und so schnell zum Wyrmruhtempel zurückzukehren.
  • Zwischen den Schreinen kümmert ihr euch für zusätzliche Sande der Zeit außerdem um Schatztruhen und Magnatauren, die in der Nähe patroullieren: Vor dem Smaragdschrein läuft ein Magnataure an der Klippe bei 62/73 bis 60/71 entlang, die Truhen findet ihr bei 63/73 und 65/73. Nahe der Klippe, die am Azurdrachenschrein vorbeiführt, läuft ein weitere Magnataure von 58/65 bis 54/61. Zwei weitere Truhen findet ihr bei 54/65 und 56/68. Auf dem Weg zum Rubindrachenschrein findet ihr westlich vom Wyrmruhtempel einen weiteren Magnatauren zwischen 57/50 und 57/57. Eine Truhe befindet sich dann in der Nähe des Baums im Rubinschrein bei 48/49, eine zweite im Nordwesten bei 45/47. ACHTUNG: Es ist nur jeweils eine Truhe an jedem Schrein aktiv, ihr könnt also nicht beide in einem Durchlauf plündern.
  • Habt ihr in den bisherigen Sanden der Zeit noch keinen Bronzedrachen erhalten, den ihr nutzen könnt, um den Boss beim Obsidiandrachenschrein zu töten, solltet ihr das Szenario neustarten - der Obsidianschrein nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, weil er soweit draußen liegt. Wollt ihr es trotzdem versuchen, findet ihr bei 43/29 bis 43/34 einen weiteren Magnatauren und im Inneren der Höhle drei Beutekisten.
  • Bekommt ihr den Bronzedrachen bereits bevor ihr den Rubindrachenschrein abgeschlossen habt, setzt die entsprechenden Sande der Zeit nicht sofort ein, sondern schließt das entsprechende Fenster. Die Sande wird in eurer Tasche verstaut und ihr könnt sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut öffnen, um den Bronzedrachen für den Obsidiandrachenschrein zu nutzen.
  • Jetzt geht es an die Chronoportale: Kümmert euch zuerst um Hyjal und den Brunnen der Ewigkeit - diese beiden Portale gehen am schnellsten. Am Hyjal findet ihr Truhen bei 33/85 und 98/27, am Brunnen der Ewigkeit bei 26/37. Habt ihr nach Abschluss dieser beiden Portale aus den Sanden der Zeit beziehungsweise der Zeitverlorenen Andenkenkiste weder das Item Schlüssel zu Stratholmes Toren noch die Dokumente des Zirkels des Cenarius erhalten, solltet ihr das Szenario neu starten, weil Stratholme und Andorhal mit großer Wahrscheinlichkeit zu lange dauern, um Chromie zu retten.


    Teilen

    Kommentare